Erstfund: Lepiota aspera (Spitzschuppiger Schirmling)

In dem am 18.10.2011 neu entfeckten Waldstück hatten wir auch einige uns bis dahin unbekannte Pilzarten gesichtet.

Einer davon ist:
Lepiota aspera (Spitzschuppiger Schirmling), rechts im Bild

Fundort:
Rand eines Mischwaldes, hinter einer Ablagerungsstelle für Grünabfälle, 370 m über NN

In der älteren Pilzliteratur ist Lepiota aspera auch unter dem Deutschen Namen
Rauher Schirmling aufgeführt.
Es wird darauf hingewiesen, der Pilz sei ungenießbat wegen seines unangenehmen Geruchs.
In der neueren Zeit wird aber auch von Vergiftungserscheinungen berichtet, die Personen erlitten, die diesen Pilz mit dem Parasol verwechselten ( DGfM / Lepiota aspera ).

Eine recht gute Beschreibung des L. aspera ist hier zu finden: www.awl.ch/pilze

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.