Bisher keine Pilzfunde in Sachsen

Seit einigen Tagen in Sachsen unterwegs habe ich an einigen exponierten Stellen bisher noch keine Pilzfunde machen können.
Das noch nicht eingesetzte Wachstum jahreszeitlicher Speisepilzarten mag mit der Trockenheit im Frühjahr zusammen hängen, so die Meinung einiger vor Ort angetroffener Pilzsammler.
Noch einige Tage in Sachsen, derzeit im Raum Meißen/Döbeln, habe ich die Hoffnung auf Pilzfunde aber noch nicht ganz aufgegeben.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.