Gedanken an das Tagebuch…

Liebes Tagebuch, was soll ich Dir in Zukunft noch mitteilen wollen… ?

Vorbei sind die Zeiten, in denen ich Dir Bilder wie das nebenstehende anvertrauen konnte.

Keinen strahlenden „Hexenopa“ mit einem Arm voller schmackhafter Speisepilze der Rhön mehr,
wirst Du der Welt da draußen präsentieren können…
In meiner neuen, alten Heimat ändert sich einiges.

Du, liebes Tagebuch, weißt wie schwer mir der Entschluss gefallen ist, die Rhön nun endgültig verlassen zu wollen – es geht dabei ja um viel mehr als nur die ollen Pilze !

Du weißt aber auch, das ich diesen Entschluss – so schwer er auch war – nun treffen musste, und was Dir darüber bekannt ist, Du wirst es für Dich behalten, das weiß ich.

Ja, es gibt Dinge im Leben, die nicht jeder da draußen in der Welt wissen muß !

Wie wir, Du mein Tagebuch und ich, demnächst miteinander umgehen werden,
ich weiß es noch nicht, was ich aber schon weiß ist:
Vorerst klappe ich Dich einfach mal zu !

Kommentare sind geschlossen.