Kaum zu glauben aber wahr !

Pfifferlinge in Brandenburg.
Eben einer Meldung des Hamburger Abendblattes entnommen:

„Dank der milden Witterung bietet der Januar in Brandenburg zum Beispiel auch für Pilzsammler eine Rarität: Pfifferlinge. „An der einen oder anderen Stelle sind die Pilze zu finden“, sagte der Vorsitzende des Landesverbandes der Pilzsachverständigen Brandenburgs, Wolfgang Bivour, der Nachrichtenagentur dpa. Zuletzt hatte es Pfifferlinge zum Jahreswechsel 2006/2007 gegeben. Damals wurden nach seinen Angaben sogar Maronen gefunden. Pfifferlinge im Januar seien schon etwas Besonderes. Normalerweise können zu dieser Jahreszeit – wenn es frostfrei ist – Austernseitlinge und Winterrüblinge gesammelt werden.“
Quelle: Hamburger Abendblatt 02.01.2012, 14:01 Uhr

Aber ganz aktuell war die Meldung nicht.
Im Forum bei PilzPilze sind Pfifferlingsfunde schon am 1. Januar vermeldet worden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.