Neues Einsatzgebiet für Steinpilzpulver

Bekanntlich hatten wir in diesem Jahr mal reichlich Steinpilzfunde 😀
Der größte Teil davon wurde getrocknet und davon wiederum auch ein großen Anteil zu Pilzpulver verarbeitet.
Bisher diente uns das nur zur Verfeinerung von Soßen und manchmal auch Suppen.

Vor ein paar Tagen kam Barbara dann mal die Idee, Kartoffelpüree mit dem Steinpilzpulver zu würzen.

Also hat sie nach der normalen Zubereitung des Kartoffelpürees einfach mal einen gut gehäuften Teelöffel Steinpilzpulver mit untergerührt.

Das Ergebnis war umwerfend, das Kartoffelpüree bekam ein wunderbares, leicht pilziges Aroma…nicht aufdringlich, sehr gut zum Kartoffelgeschmack passend.
Für den Gaumen war das dann keine einfache Beilage mehr !

Wer also noch eine gute Hand voll an getrockneten Steinpilzen übrig hat, der möge die mal fein pulverisieren, wir machen das, in größeren Mengen natürlich, immer mit dem Moulinex/Multiboy, selbstverständlich geht das auch mit einem Mörser.
Für eine gute Portion Kartoffelpüree (2-3 Portionen) bedarf es aber schon 1- 1½ Teelöffel an Steinpilzpulver.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.